• Heilmassage

  • Heilmassage

    Das vorrangige Ziel dieser Massage ist eine gesteigerte Durchblutung (Hyperämie). Hand in Hand damit geht eine verbesserte Ernährung und Entschlackung des Gewebes, jeder einzelnen Zelle und in der Folge des gesamten Organismus.

    Der wichtigste Aspekt der Massage ist die Gesundheitsvorbeugung, indem sie für einen optimalen Kreislauf, Lockerung der verspannten Muskelpartien, die Schmerzen im Rücken oder Nacken hervorrufen und eine permanente Entgiftung und Entschlackung sorgt.

    In der Nachbehandlung von verschiedenen Krankheiten zeigt diese Massage ihre sprichwörtlich aufbauenden Qualitäten.

    Bei sportlichen Menschen wird die positive Wirkung auf die Muskulatur genutzt. Der geschulte Masseur kann durch spezielle Griffe sowohl verspannte Muskelgruppen lockern, wie auch schwache Muskeln anregen. Weitere Ziele stellen eine Steigerung der Leistungsfähigkeit sowie eine raschere Entmüdung nach dem Training dar.

    Der kosmetische Faktor besteht in erster Linie in einer besseren Durchblutung der Haut und des Unterhautgewebes. Eine rosige Hautfarbe und ein gestrafftes Gewebe sind deutliche Zeichen der positiven Wirkung der klassischen Massage.

    Bei der Heilmassage wird gezielt auf Ihre Problematik eingegangen und die verspannten Zonen gelockert. Auch hier ist eine Verschreibung nach Rücksprache mit ihrem Hausarzt eventuell in Kombination mit Fangopackungen möglich.